Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Cutting (Scarification) - Pflegeanleitung

 

Der erfolgreiche Heilungsverlauf, erfordert eine genaue Durchführung der Nachsorgemaßnahmen.Halte Dich bitte genauestens an die Anleitung.Bis zur vollständigen Abheilung muss der Kontakt mit fremden Körperausscheidungen wie Speichel, Schweiß, Sperma, ect. gemieden werden (Infektionsgefahr).

In den ersten zwei bis drei Tagen nach der Scarificationsbehandlung bitte auf Alkohol, Drogen sowie blutverdünnende Medikamente wie z.B. Aspirin verzichten.

Ebenso ist es auch wichtig, darauf zu achten, dass sich die Wunde nicht zu schnell schließt, damit die Narben gleichmäßig abheilen.

 

Anzeichen für eine Entzündung sind starke Rötung, Schwellung, Schmerzen, Verhärtung des geschnittenen Gewebes oder der Austritt von Eiter (gelbgrüne Flüssigkeit).In diesem Fall, solltest Du unverzüglich Kontakt zu uns aufnehmen, wir helfen Dir weiter.

Eine leichte Rötung und Austritt von Wundwasser (helle bis bräunliche Flüssigkeit die sich als Schorf absetzt), sind in der ersten Zeit normal.

 

Während der Abheilungsphase musst Du auf Sauna, Schwimmbadbesuche und schwimmen im Meer/See verzichten.

Solariumbesuche sind in Maßen erlaubt und können auch zu einer intensiveren Narbenbildung beitragen.

Sportliche Aktivitäten sind ohne Einschränkungen möglich.

Druck und Reibung z.B durch  enge Kleidung auf der Wunde, solltest Du unbedingt vermeiden.

 

Pflege:

 

Die folgende Anleitung solltest Du befolgen, um Entzündungen und Infektionen zu vermeiden und eine gute Narbenbildung zu ermöglichen:

 

Ca. 12 Stunden nach der Ausführung der Scarification (oder auch am nächsten Tag), kannst du die Abdeckung abnehmen.

Wasche deine Hände mit PH-neutraler Seife ( PH- Wert von 7, NICHT niedriger oder höher!).

Spüle dein Cutting mit klarem, lauwarmen Wasser ab und reinige es ebenfalls mit PH-neutraler Seife. Arbeite dabei behutsam aber gründlich und benutze nur deine Hände (kein Waschlappen oder sonstiges).

Tupfe das Cutting vorsichtig mit einem sauberen einmaltuch trocken und desinfiziere es mit Wasserstoffperoxid (3%).

Trage anschließend entweder Jodsalbe oder vorzugsweise "Prontolind - Piercing & Tattoosalbe" auf und decke es frisch ab.

Die ersten 1-2 Tage nach der Behandlung, solltest du die eben erklärten Schritte 2 mal täglich durchführen.

 

Ab dann beginnt die intensive Heilungsverzögerung und die folgende Nachbehandlung ist für die nächsten 2-6 Wochen 2x täglich durchzuführen.

Nach diesenn 2-6 Wochen, braucht das Cutting bis zu weiteren 6 Wochen bis zur völligen Abheilung.

 

Tägliche Behandlung:

 

Wasche Dir immer deine Hände mit PH-hautneutraler Seife, bevor du dein Cutting berührst.

Wasche die Wunde behutsam und gründlich mit lauwarmen Wasser und PH-hautneutraler Seife ab, um die Krusten aufzuweichen.Benutze dazu nur deine Hände und keinen Waschlappen oder sonstiges.

 

Übergieße die Wunde mit Zitronensäure und lasse diese einwirken, bis das brennen nachlässt.

Bestreue die wunde mit Salz, lass es kurz einwirken und Bürste mit einer Zahnbürste (Diese bitte nur für diesen Zweck verwenden) vorsichtig aber gründlich durch die Wunde bis die Schnitte wieder möglichst gleichmäßig tief aussehen.So bürstest du den Wundschorf aus der Wunde.

Das ausbürsten des Wundschorfs, muss gleichmäßig geschehen.Es kann sein, Dass Du an manchen Stellen intensiver bürsten musst, als an anderen, da die Wunde nicht unbedingt an allen Stellen gleich schnell heilt.

Streue jetzt erneut Salz auf dein Cutting und verreibe es leicht, lasse das Salz einen Moment lang einwirken.

Jetzt kannst Du die Wunde erneut mit PH-neutraler Seife und lauwarmen, Wasser reinigen und sie anschließend behutsam mit einem sauberen einmaltuch trocken tupfen.

 

Nimm dir eine sterile Kompresse oder Verbandmull und tränke diese in Wasserstoffperoxid(3%).

Tupfe Die Wunde damit gleichmäßig ab.

Sollte die Wunde sich ungleichmäßig zusammenziehen, ziehe sie vorsichtig mit den Händen auseinander, damit ein gleichmäßiges Abheilen stattfindet und die Narben später sauber aussehen.

 

Trage Jodsalbe oder vorzugsweise "Prontolind-Piercing & Tattoo Gel" auf die Wunde auf und decke das ganze mit Frischhaltefolie ab.

 

 

Wenn kein Wundschorf mehr nachkommt, den man entfernen könnte, ist die Heilungsverzögerung maximal ausgereizt und es kann die Abheilungsphase eingeleitet werden.

Das Cutting wird nun nicht mehr von der Heilung abgehalten, allerdings auch nicht sehr dabei unterstützt.Es wird nur noch 1x täglich hygienisch sauber gehalten.

 

Die tägliche Behandlung sieht ab sofort wie folgt aus:

Das Cutting wie gehabt mit lauwarmen Wasser und PH-hautneutraler Seife abwaschen und danach mit einem sauberen Einmaltuch trocken tupfen.

Die Stelle anschließend mit Jodsalbe oder vorzugsweise mit "Prontolind-Piercing & Tattoo Gel" einreiben.

Jetzt Das Cutting mit einer Sterilen Kompresse Abdecken

 

Das Cutting sollte alle 1 bis 2 Wochen von uns kontrolliert werden.

 

 

Sollte es zu Komplikationen oder Unklarheiten kommen, stehen wir Dir gerne zur Verfügung

 

 

 

Teile uns in sozialen Netzwerken!

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?